Das Manyoni Private Game Reserve entstand 2004 als 17 engagierte Landbesitzer ihre Zäune niederrissen und die Viehzucht einstellten um ein Schutzgebiet für Wildtiere zu schaffen. In der Folge wählte der WWF (World Wide Fund For Nature) das 230km2 grosse Gebiet als Auswilderungsstandort für die stark bedrohten Spitzmaulnashörnern. Entsprechend trug das Reserve zuerst den Namen Zululand Rhino Reserve. In den folgenden Jahren kamen viele weitere Tierarten hinzu. Neben dem Schutz besonders gefährdeter Arten wie den afrikanischen Wildhunden, Geparden oder Schuppentiere legt das Manyoni Private Game Reserve einen starken Fokus auf den Erhalt der Biodiversität.

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Pfeifnachtschwalbe (Caprimulgus pectoralis - Fiery-necked nightjar). Auf nächtlichen Pirschfahrten sitzen die Nachtschwalben häufig mitten auf dem Weg und fliegen erst im letzten Augenblick davon. Diese Pfeifnachtschwalbe hat sich danach auf einem Ast niedergelassen und lies sich dort wunderbar fotografieren.

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa). Gruppenkuscheln von drei jungen Männchen mit ihrer Mutter.

Natal-Rotducker (Cephalophus natalensis - Red forest duiker). Ein rotbraunes Fell, eine Schulterhöhe von 43cm und ein Gewicht von bis zu 14 Kilogramm zeichnen die scheuen Rotducker aus. Dies hier ist also kein kleines Jungtier sondern ein ausgewachsenes Weibchen; erkennbar an den gegenüber den Mänchen kürzeren Hörnern.

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Flachland-Nyala (Nyala angasii - Lowland nyala). Es hat etwas gedauert bis wir begriffen haben, was wir hier fotografiert haben: Durch eine äusserst seltene Mutation sind diesem weiblichen Nyala Hörner gewachsen sind.

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Südliche Grünmeerkatze (Chlorocebus pygerythrus - Vervet monkey)

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Steppenschuppentier (Smutsia temminckii - Temminck’s ground pangolin). Es existieren acht Arten von Schuppentieren; vier in Afrika und vier in Asien. Doch leider bringen Aberglaube und die Gier nach Delikatessen diese faszinierenden Tierarten an den Rand des Aussterbens. Anfang 2017 erhielten sie durch das Washingtoner Artenschutz-Abkommen (CITES) den höchsten Schutzstatus - ein komplettes Verbot des kommerziellen internationalen Handels. Doch sie gelten als die meist-geschmuggelte Säugetierart der Welt.

Steppenschuppentier (Smutsia temminckii - Temminck’s ground pangolin). Aus nächster Nähe von einem nach Termiten grabenden Steppenschuppentier mit Dreck beworfen werden ist der Traum eines Wildlife-Fotografen. Dieses Tier wurde aus den Fängen von Wilderern befreit. Mitarbeiter der African Pangolin Working Group haben es aufgepäppelt und helfen bei der Rückkehr in die Wildnis. Bitte unterstütze ihre wertvolle Arbeit mit einer Spende: https://africanpangolin.org/contribute/

Sonnenuntergang über Afrika

Kap-Grosskudu (Strepsiceros strepsiceros - Greater kudu)

Schwarzfersenantilope (Aepyceros melampus - Impala). Zwischen den hornlosen Weibchen stehen junge Böcke mit noch kleinen Hörnern.

Südostafrikanischer Gepard (Acinonyx jubatus jubatus - Southeast African cheetah)

Südostafrikanischer Gepard (Acinonyx jubatus jubatus - Southeast African cheetah)

Burchellkuckuck (Centropus burchellii - Burchell's Coucal)

Afrikanischer Elefant (Loxodonta africana - African bush elephant)

Sonnenaufgang über Afrika

Gabelracke (Coracias caudatus - Lilac-breasted roller)

Streifengnu (Connochaetes taurinus - Blue wildebeest)

Südafrikanischer Strauss (Struthio camelus australis - South African ostrich)

Shelleyfrankolin (Scleroptila shelleyi - Shelley's Francolin)

Rindenspinne (Caerostris sexcuspidata - Common bark spider)

Schabrackenschakal (Canis mesomelas - Black-backed jackal)

Milchuhu (Bubo lacteus - Verreaux's eagle-owl)

Burchell-Zebra (Equus quagga burchelli - Burchells zebra)

Südostafrikanischer Gepard (Acinonyx jubatus jubatus - Southeast African cheetah). Die Mutter ruft nach ihren drei Kleinen.

Südostafrikanischer Gepard (Acinonyx jubatus jubatus - Southeast African cheetah). Kletterübungen für den wenige Monate alten Geparden.

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa)

Südostafrikanischer Gepard (Acinonyx jubatus jubatus - Southeast African cheetah). In einem früheren Leben muss dieser Gepard einmal ein Elefant gewesen sein. Sein Schatten hat es uns verraten.

Afrikanischer Elefant (Loxodonta africana - African bush elephant)v

Afrikanischer Elefant (Loxodonta africana - African bush elephant). Elefanten können mit ihren Füssen, den Stosszähnen und dem Rüssel Löcher graben um in der Trockenzeit an Wasser zu gelangen. Damit helfen Sie auch anderen Tieren, die an diesen gegrabenen Löchern ihren Durst stillen können. Dieser Elefantenbulle war wohl auf der Suche nach frischem Grundwasser und hatte keine Lust auf die stehende Pfütze hinter ihm. Nach dem graben hat er mit dem Rüssel das dreckige Wasser aufgesogen und wieder ausgeblasen um Platz für nachsickerndes, sauberes Wasser zu machen.

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa). Dieses Löwenmännchen fanden wir vor einem Bau eines Warzenschweins sitzend und wartend. Ob er am Ende Erfolg hatte und zu seinem Abendessen kam? Wir wissen es nicht - unsere Geduld war kleiner als seine.

Löwe des südlichen Afrika (Panthera leo melanochaita - Lion of southern Africa). Sorry, kein Bild für Vegetarier. Aber so lautet nun mal das Gesetz der Natur: Fressen oder gefressen werden. Dieses junge Löwenmännchen und sein Rudel hatten kurz vor Sonnenuntergang Erfolg bei der Jagd auf einen stattlichen Kudu-Bullen.

A big thank you to Calvin, Ashleigh, Daniel and rest of the wonderful Mavela Game Lodge crew for a great time! We are looking forward to seeing you again!
(C) Copyright 2021, Erich Riester & Erika Saner - All Rights Reserved
Nach oben